Sie möchten die Agenda 2030 in Ihre Gemeinde bringen?

Städte und Gemeinden leisten bereits durch ihre Aufgaben wesentliche Beiträge zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030. Was bringt die Agenda 2030 dann noch Städten und Gemeinden? Sie ist ein hilfreiches Werkzeug für die Analyse, Planung und Steuerung kommunaler Aufgaben und kann zum Beispiel die Entwicklung einer kommunalen Nachhaltigkeitsstrategie, Beteiligungsprozesse und Kommunikationsvorhaben unterstützen.

Agenda 2030-Navigator für Städte und Gemeinden

Agenda 2030-Navigator
Der Agenda 2030 Navigator macht in Form einer Drehscheibe die Zusammenhänge zwischen den kommunalen Aktivitäten und den globalen Nachhaltigkeitszielen nachvollziehbar. Ein Team vom BMNT, dem Österreichischen Städtebund, dem KDZ-Zentrum für Verwaltungsforschung und der pulswerk gmbH betrachtete dafür Maßnahmen, die auf der kommunalen Ebene getroffen werden, unter dem Fokus der Agenda 2030. Als Ergänzung haben wir beispielhaft konkrete Maßnahmen, Projekte und Initiativen in österreichischen Städten und Gemeinden hier zusammengefasst: Begleitdokument zum Agenda2030-Navigator für Gemeinden

Bestellung
Wenn Sie den Agenda 2030-Navigator erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an: office(at)pulswerk.at
Kosten (inkl. Ust., Versand innerhalb von Österreich u. Bearbeitungsgebühr)
- 5 bis zu 9 Drehscheiben: € 3,00 pro Stück
Bei Interesse an weniger als 5 Stück bitten wir um Kontaktaufnahme per Email.
- ab 10 Drehscheiben: € 2,20 pro Stück
- ab 100 Stück Preis auf Anfrage

Kontakte in den Bundesländern

Hier finden Sie die Kontaktdaten zu den Mitgliedern der NachhaltigkeitskoordinatInnen-Konferenz als erste Ansprechpersonen in den Bundesländern.

Musterresolution

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, der Österreichische Gemeindebund und der Österreichische Städtebund entwickelten gemeinsam eine Musterresolution. Diese kann als Diskussionsgrundlage für politische Beschlüsse auf lokaler Ebene dienen.
Alle Gemeinden und Städte, die die Musterresolution unterschrieben und sich dazu entschlossen haben, Schritte zur Umsetzung der Agenda 2030 zu setzen, sind herzlich eingeladen, uns dies per Email an prauhart(at)pulswerk.at mitzuteilen! Wir werden diese Information mit dem Österreichischen Städtebund, dem Österreichischen Gemeindebund und dem BMNT teilen und die jeweiligen NachhaltigkeitskoordinatorInnen in den Bundesländern informieren. Gerne werden wir das Engagement dieser Gemeinden und Städte auf unseren Kommunikationskanälen sichtbar machen!

Folgende Städte/Gemeinden haben die Musterresolution bisher unterschrieben:

Grafikelemente der Agenda 2030

Benötigen Sie für Ihre Arbeit mit der Agenda 2030 die Ziel-Icons, das Farbrad oder andere Grafikelemente, dann kontaktieren Sie bitte den UN Informationsdienst per Email: unis.vienna(at)un.org.

Zum Nachlesen

In vier Artikeln in Leben in Stadt und Land (2018) zeigen wir auf, welche Beiträge zum Bespiel in niederösterreichischen Gemeinden bereits geleistet werden:

Veranstaltungen

Hier finden Sie Hinweise zu Veranstaltungen, die die Agenda 2030 thematisieren.

Städte 2030: global lernen, nachhaltig gestalten

Das Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE) lud am 14. Mai 2019 ein, die Möglichkeiten der nachhaltigen Stadtentwicklung im internationalen Kontext der Sustainable Development Goals (SDGs) näher zu beleuchten. Die Veranstaltungsdokumentation finden Sie hier.

Austauschforum - Kommunales Engagement für ein gutes Leben für alle

Innsbruck, am 05.06.2019, 14:00 - 18:00 Uhr
Details finden Sie auf der Webseite der AG Globale Verantwortung

Impressum